E-SKATEBOARDSGERMANY Logo in Weiß, bestehend aus einem runden Symbol links und dem Schriftzug E-SKATEBOARDSGERMANY in Großbuchstaben rechts daneben.

Elektro-Skateboards Guide: Alles Wichtige für Anfänger

Sonstige

Suche

2024

Die Besten E-Longboards

Jetzt lesen
Ab
350€
Mann steht auf einer Wiese und hält ein Elektro-Skateboard, daneben die Aufschrift Elektro-Skateboards Guide Alles, was du wissen musst! auf einem orangefarbenen Hintergrund.

Zukunfts-Propheten aufgepasst: Das Warten hat ein Ende, denn die Zukunft der Fortbewegung ist da. Nagut, so hochtragend ist es vielleicht nicht, aber elektrische Skateboards haben durchaus das Zeug dazu, die Fortbewegung in unseren Alltag nachhaltig zu ändern!

Wenn du dich fragst, was diese Skateboards mit den kleinen E-Motörchen hinten dran alles so können, dann bist du hier komplett richtig. Wir erklären dir, was Elektro-Skateboards sind, wo die Unterschiede zu normalen E-Boards liegen und sogar, wie sie dir im Alltag weiterhelfen.

Und keine Sorge – mit unserer Erfahrung aus über 100 überprüften Elektro-Skateboards wissen wir ganz genau, was für blutige Anfänger im E-Skaten wichtig ist. Also: Lass dich durch das bunte Paradies der elektrischen Skateboards von uns führen!

Das liest du hier:

Was ist denn überhaupt ein elektrisches Skateboard?

Bei einem elektrischen Skateboard handelt es sich wie bei einem normalen Skateboard um ein Fortbewegungsmittel, das durch einen elektrischen Motor angetrieben wird, welcher wiederum durch eine wiederaufladbare Batterie mit Energie versorgt wird. 

Das Beschleunigen und das Bremsen werden über eine drahtlose Hand-Fernbedienung gesteuert, die der Fahrer bei sich trägt. Diese Fernbedienung sendet Signale an das elektronische Steuerelement (ESC), welches die Energieabgabe von der Batterie an den Motor steuert. 

Zwei-Backfire-Zealot-S2-eines-umgedreht-e1710578495865.webp

Alternativ können manche Modelle auch durch Gewichtsverlagerung des Fahrers beschleunigt und verlangsamt werden. Die Richtung beim Fahren wird, wie bei einem traditionellen Skateboard, durch Neigen des Boards nach links oder rechts bestimmt.

Im Vergleich zu traditionellen Skateboards, bei denen die Fortbewegung durch Abstoßen vom Boden mit dem Fuß erfolgt, bieten elektrische Skateboards also eine deutlich mühelosere und schnelle Bewegung, ohne dass physische Anstrengung notwendig ist. Dies eröffnet ganz neue Möglichkeiten beim Skaten, die wir uns jetzt anschauen.

Kopie von Design ohne Titel

Bereit für den Ride deines Lebens?

Elektrische Skateboards müssen nicht viel Kosten! Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, dir die besten Boards zu zeigen – auch für den kleinen Preis!

Wo liegen die großen Unterschiede zu normalen Skateboards?

Elektrische Skateboards haben ein paar entscheidende Vorteile, wenn man sie mit traditionellen Skateboards ohne Motor vergleicht. Hier sind die wichtigsten Punkte:

  • Sicherheit: Das Wichtigste, was die Anfänger aber meistens als letztes lernen: Ein E-Skateboard kommt mit verbauten Bremsen! Während der schwerste Part beim Skaten oft das Bremsen ohne Gleichgewichtsverlust war, reicht so nur noch das Betätigen des Bremshebels an der Fernbedienung.
Detailansicht-der-Raeder-des-Zealot-V-e1708594771509.webp
  • Komfort: Da freuen sich die Faulen – Anstoßen zum Schwungholen gehört ab jetzt der Geschichte an. Solang dich deine Batterie mit wertvollem Strom versorgt, kannst du dich ganz entspannt auf’s Fahren konzentrieren… der Motor regelt den Rest.
Frau-faehrt-bei-Sonnenuntergang-auf-einem-Zealot-V.webp
  • Geschwindigkeit: Und jetzt noch etwas für unsere Adrenalinjunkies: mit den E-Motoren lassen sich ganz andere Geschwindigkeiten erreichen, als bei normalen Skateboards. Die Schnellsten E-Boards schaffen locker bis zu 60km/h – aber immer daran denken: Fahre sicher und nie über deine Fähigkeiten hinaus.
Zwei-Personen-fahren-auf-Backfire-G2.webp

Und das waren nur ein paar Vorteile, die elektrische Skateboards in deinen Alltag bringen können! Sie sind nicht nur eine praktische Alternative für das tägliche Pendeln, sondern auch eine umweltfreundliche Option, die einfach Spaß macht.

Diese Arten von E-Skateboards gibt es!

Schauen wir uns jetzt an, was für Arten von Elektro-Skateboards es da draußen gibt.

E-Shortboards: Die City-Flitzer

E-Shortboardssind so ziemlich der Inbegriff von Flexibilität auf Deutschlands Straßen. Mit ihrer geringen Länge und ihrem leichten Gewicht eignen sie sich hervorragend für den städtischen Pendelverkehr, sind ideal für kurze Distanzen wie den Weg zur Arbeit, zur Uni oder einfach praktisch, wenn es heißt, schnelle Erledigungen in der Stadt zu machen. Konkret versprechen Shortboards:

  • Hohe Flexibilität: Leicht zu tragen und zu verstauen.
  • Schnelles aufgestellt und weggepackt: Ideal in der Stadt oder an belebten Orten.
  • Einfache Kombination mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Perfekt für die letzte Meile zum Ziel.
Ober-und-Unteransicht-des-Teamgee-H20-Mini-1-e1709192174824.webp

Elektro-Straßenboards: Lange Wege leicht gemacht

Cruiser aufgepasst: Elektro-Straßenboards, oft auch als typisches E-Longboards bezeichnet, bieten durch ihre Bauweise und Flexibilität ein geschmeidiges Fahrerlebnis auf längeren Strecken. Sie verfügen meist über ein flexibles, leicht gewölbtes Deck, das für eine bessere Lenkbarkeit und Schalldämpfung sorgt. Ihre Hauptmerkmale sind:

  • Flexibles Deck: Absorbiert Stöße und sorgt für ein angenehmes Fahrgefühl.
  • Geeignet für längere Distanzen: Ideal für ausgedehnte Fahrten.
  • Vielseitigkeit: Eignet sich sowohl für die Stadt als auch für den Freizeitbereich.
Strassen-Skateboard-von-oben-gesehen-scaled-e1710579581834.webp

AT-Boards und E-Mountainboards: Die Geländebezwinger

Hier haben wir etwas für die Abenteurer: All-Terrain (AT) Boards und E-Mountainboards sind wahre Geländebezwinger. Ausgestattet mit großen, robusten Reifen, meistern sie mühelos verschiedenste Untergründe – von Asphalt über Pflasterstein und Bordsteinkanten bis hin zu Kies und flaches Gras. Diese Boards bieten:

  • All-Terrain-Reifen: Für ausgezeichnete Traktion und Komfort auf allen Untergründen.
  • Stabiles Deck: Gewährleistet Sicherheit und Kontrolle auch in schwierigem Terrain.
  • Vielseitige Einsatzmöglichkeiten: Perfekt für Abenteuerlustige, die nicht nur in der Stadt unterwegs sind.
Ober-und-Unterseite-des-Backfire-Hammer-Sledge-2-scaled-e1710580023706.webp

Off-Roaders: Die Adrenalin-Dealer

Du magst es richtig spannend? Dann schnapp dir ein Off-Roader! Hier bekommst du Ein robustes, kraftvolles Elektro-Skateboard für echte Abenteuer abseits befestigter Wege. Sie verfügen über starke Motoren und sind für das Befahren von schwierigem Gelände wie Schlamm, Sand und Waldboden konzipiert. Ihre spezifischen Eigenschaften umfassen:

  • Pneumatische Reifen und hohe Bodenfreiheit: Für optimale Performance in unwegsamem Terrain.
  • Hohe Motorleistung: Ermöglicht das Überwinden von Steigungen und Hindernissen.
  • Stabiles, oft verstärktes Deck: Bietet zusätzliche Sicherheit und Langlebigkeit.
Offroad-Elektro-Skateboard-von-Kaly.nyc_.webp

Was bringt mir ein E-Skateboard im Alltag?

Jetzt stellt sich die große Frage: E-Skateboards klingen vom Prinzip her erstmal toll, aber was bringt mir denn so ein kleiner Flitzer im Alltag? Keine Sorge, wir zählen dir mal ein paar konkrete Beispiele auf, wo dir dein treuer Begleiter zukünftig unter die Arme greifen wird!

Sie sind im täglichen Pendelverkehr unschlagbar

Elektrische Skateboards passen super dazu, wie wir zur Arbeit oder Schule pendeln. Mit ihrer Hilfe wird die tägliche Fahrt nicht nur schneller, sondern auch angenehmer. Vorbei sind die Zeiten, in denen man im Stau stand oder auf überfüllte öffentliche Verkehrsmittel wartete. 

Elektrische Skateboards ermöglichen eine individuelle Mobilität, die flexibel, effizient und spaßig ist. Besonders auf Kurzstrecken oder für die letzte Meile – die Strecke zwischen dem öffentlichen Verkehrsmittel und dem endgültigen Ziel – erweisen sie sich als unschlagbar.

  • Zeiteffizienz: Durchschnittliche Fahrtzeiten können deutlich reduziert werden, da elektrische Skateboards die Möglichkeit bieten, Staus auf Radwegen zu umgehen.
  • Flexibilität: Ohne feste Fahrpläne oder Routen bietet das elektrische Skateboard die Freiheit, jederzeit loszufahren und den direktesten Weg zu wählen.
  • Spaß am Pendeln: Was früher oft als lästig empfunden wurde, kann nun zu einem erfreulichen Teil des Tages werden.
Frau-mit-Rucksack-und-Skateboard-e1708258549126.webp

Sie sind umweltfreundlich und praktisch

Und ja: Elektrische Skateboards stellen eine prima umweltfreundliche Alternative für Kurzstrecken dar. Im Gegensatz zu Autos produzieren sie keine Emissionen, was zur Verringerung der Luftverschmutzung beiträgt.

Zudem sind sie energieeffizient und können leicht mit erneuerbarer Energie aufgeladen werden. Stell dir vor: mit deiner eigenen Solaranlage kannst du selber die Batterie deines E-Boards befüllen und würdest so keinen Cent für deine täglich zurückgelegten Kilometer bezahlen!

  • Reduktion von Emissionen: Beitrag zum Umweltschutz durch Vermeidung von fossilen Brennstoffen.
  • Energieeffizienz: Geringer Energieverbrauch und die Möglichkeit, durch regenerative Bremsen Energie zurückzugewinnen.

 

Sie eignen sich perfekt als Lückenfüller

Elektrische Skateboards dienen als ideales Bindeglied zwischen verschiedenen Transportmitteln. Sie eignen sich hervorragend, um die Lücke zu schließen, die oft zwischen dem Wohnort und der nächsten Haltestelle des öffentlichen Verkehrs oder zwischen der Haltestelle und dem endgültigen Ziel besteht. 

Durch ihre Kompaktheit können sie leicht im Rucksack beim Fahren in Bussen und Zügen oder im Kofferraum eines Autos mitgeführt werden, was den Wechsel zwischen verschiedenen Verkehrsmitteln nahtlos gestaltet.

Fazit: E-Skateboards sind der Hammer

Ja, elektrische Skateboards haben echt das Zeug dazu, unsere Mobilität wesentlich zu verbessern. Auf der einen Seite unterstützen sie dich im Alltag im Rahmen des täglichen Pendelverkehrs, auf der anderen Seite eignen sie sich auch prima für einen Roadtrip mit Freunden zum nächsten See.

Und: Mit ihrem elektrischen Antrieb tragen sie auch zu einer umweltfreundlichen und nachhaltigeren Gestaltung städtischer Verkehrsnetze bei. 

Und wenn du jetzt denkst, dass du gern mehr über diese kleinen Flitzer erfahren möchtest, laden wir dich gern ein zu unseren weiteren Blog-Beiträgen zu den Themen E-Longboards, E-Shortboards, DIY, Zubehör und co.

Ein elektrisches Skateboard wird durch einen elektrischen Motor angetrieben, der von einer wiederaufladbaren Batterie gespeist wird. Die Steuerung erfolgt über eine drahtlose Fernbedienung oder Gewichtsverlagerung.

E-Shortboards sind perfekt für Stadtbewohner, die kurze Strecken schnell und flexibel zurücklegen möchten. Sie sind leicht zu tragen und einfach zu verstauen.

Autor

Tags :

Weitersenden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sparen & Shreden

Die Besten Coupons

Jetzt lesen
Spare Bis Zu
100€